Mailo 2019

Jeden Monat werde ich berichten, was es Neues in meinem Leben gibt.

 

Im Januar gabs nichts Wichtiges zu berichten.

Zum Monatsende gabs endlich den langersehnten Schnee. Zum Anschauen der Fotos einfach rechts oder links auf die Pfeile klicken.

 

Anfang Februar hatten wir endlich mal ein paar Tage lang Schnee und konnten tolle Fotos machen.

21. Februar 2019

Mitte Februar und fast schon Frühling. Die Nächte sind zwar noch frostig, tagsüber aber schon mild. Am Sonntag (17.Februar) bin ich mit Mailo zur "Maienluft" gelaufen. Sind hin und zurück etwa 16 km. Teils waren die Wege noch gefroren.

27. Februar 2019

Das Wetter ist ja ein Traum und so sind wir jeden Tag nach der Arbeit eine große Runde gelaufen. Heute gings vom Nachbarort hoch auf den Berg.

28. Februar 2019

Heute sind wir zum Maßkopf gelaufen. Hinwärts den steilen Anstieg bis auf den Gipfel und heimwärts etwas entspannter hinten um den Berg rum. Dort kommt die Sonne kaum hn und wir haben noch Schnee gefunden. Leider war es heute nicht so sonnig wie die letzten Tage und die Sicht nicht so schön vom Gipfel. Mailo-Bärchen sah anschließend aus wie Ferkelchen, aber glücklich.

 

31. März 2019

Im März gabs nicht wirklich viel Neues. Jeden Tag eine schöne große Runde gelaufen.

 

 

10. April 2019

Endlich ist die Gartensaison eröffnet und Mailo ist mein fleißiger Helfer, *grinz*

Mailo hat voll Spaß, wenn er mithelfen kann. Einfach nach rechts oder links durch die Bilder klicken.

Und Schubkarre fahren findet er besonders toll...

 

05. Mai 2019

Vom 01. bis 05. Mai waren wir bei Mailos Züchterin Sandra im Westerwald zu Besuch. Wir hatten ein paar wunderschöne Tage und haben viel unternommen. Vom Wetter her hatten wir alles dabei, Schnee, Graupel, kurzes Gewitter und auch Sonnenschein.

Wir waren z.B. im Wildpark Bad Marienberg. Einfach rechts oder links durch die Fotos klicken!

Natürlich sind wir schöne Runden spazierengegangen mit Mailos Bruder Buddy und Mama Sammy.

Total entspannt waren alle drei.

Sandra hat ja seit ein paar Monaten ihren eigenen Trainingsplatz und dort haben wir ein bisschen mitgeholfen. Wir haben Rasen gemäht für die Longierkreise zum Seminar am Samstag. Mit einigen Helfern haben wir dann einen Container aufgebaut.

Am Samstag haben wir natürlich auch am Longierseminar teilgenommen, für Mailo und mich komplettes Neuland. Es ging mit Theorie los und Sandra hat uns die Grundlagen beigebracht. Erst haben die Menschen miteinander geübt und erst dann haben wir mit den Hunden an den Kreisen gearbeitet. Ich war total überrascht, wie schnell Mailo gelernt hat. Er war sehr konzentriert und im letzten Durchgang konnten wir schon ohne Leine arbeiten.

  Das ist der Link zu Sandras Hundeschule.

https://www.gute-hunde.schule/ 

Unsere Anfänge des Longierens haben wir natürlich auf Video festgehalten.

Unser 1. Versuch:

unser 2. Versuch:

 

Es waren ein paar wunderschöne Tage bei Sandra und ihrem Mann. Wir haben viel unternommen und uns sportlich betätigt.

Natürlich blieb auch genügend Zeit um Grillen und Schwatzen. Es war wie immer sehr lustig und der Abschied tränenreich. Wir haben uns aber gaaaaaaaanz fest vorgenommen, uns bald wieder zu besuchen !!!

 

 

Nach oben