Lustiges

 

 

 

 

 

 

Ich habe mal was Lustiges aus dem Internet zusammengetragen, viel Spaß beim Lesen und Schmunzeln! Leider sind mir meist die Verfasser dieser Texte unbekannt. Sie stammen also nicht aus meiner "Feder".
                                     

Die Schöpfungsgeschichte aus der Sicht des Hundes


Am ersten Tag erschuf Gott den Hund.

Am zweiten Tag erschuf er den Menschen,
damit der sich um den Hund kümmert.

Am dritten Tag erschuf Gott alle Tiere dieser Erde,
damit der Hund genügend zu fressen hat.

Am vierten Tag erschuf Gott die Arbeit,
damit die Menschen für den Hund sorgen können.

Am fünften Tag erschuf Gott den Tennisball,
damit ihn der Hund holen kann - oder auch nicht.

Am sechsten Tag erschuf Gott die Tiermedizin,
damit der Hund gesund bleibt und die Menschen arm werden.


Am siebten Tag versuchte Gott sich auszuruhen,
aber er musste mit dem Hund Gassi gehen!

 

 

 

 

Das Hundewörterbuch

Leine:

 

Ein Riemen, der an dein Halsband gebunden wird und dir ermöglicht, dein Herrchen
oder Frauchen überall dorthin zu führen, wo du es willst.


Sabbern:

Ist das, was du tun musst, wenn deine Menschen etwas zu essen haben und du nicht.
Um es richtig zu machen, musst du so nah wie möglich bei ihnen sitzen und traurig
gucken und den "Sabber" auf den Boden tropfen lassen....noch besser
wäre, auf ihren Schoß.


Schnüffeln:

Eine soziale Geste, wenn du andere Hunde begrüßt und denen am Hinterteil schnüffelst!
Was noch viel besser ist: Schnüffle bei deinen Menschen ebenfalls mal dort
herum....das kommt ganz besonders gut an.


Fahrräder:

Zweirädrige Trainingsmaschinen, erfunden für Hunde, um ihr Körpergewicht zu
kontrollieren.
Um maximalen Trainingserfolg zu erzielen, musst du dich hinter einem Busch
verstecken und hervorschnellen, laut bellen und einige Meter neben dem Rad
herlaufen.
Der Fahrer wird dann seitwärts schlingern und ins Gebüsch fallen, während du
stolz davon ziehst.


Mülleimer:


Eine Tonne, die deine Nachbarn einmal in der Woche rausstellen, um deinen
Scharfsinn zu prüfen.
Du musst dich auf deine Hinterpfoten stellen und versuchen, den Deckel mit der
Nase zu öffnen.
Wenn du es richtig machst, wirst du belohnt mit Margarinepapier zum Zerreißen,
Rinderknochen zum Fressen und schimmeligen Brotkrusten.


Taubheit:

Dies ist eine Krankheit, die Hunde befällt, wenn ihr Herrchen oder Frauchen
irgendwas möchten was gar nicht angenehm ist z.B. du möchtest im Garten bleiben,
müsstest aber eigentlich rein.
Dabei sind die Symptome sehr stark und machen sich, unter anderem, durch
ausdrucksloses Anstarren der Person, Wegrennen in die entgegengesetzte Richtung
oder Hinlegen bemerkbar.


Hundebett:
 

Jede weiche, gepolsterte und saubere Oberfläche, wie z.B. die weiße Tagesdecke im
Schlafzimmer oder das neue Sofa im Wohnzimmer.


Donner:

Dies ist ein Signal dafür, dass die Welt untergeht.
Menschen verhalten sich erstaunlicherweise sehr ruhig bei einem Gewittersturm,
so dass es nötig ist, sie vor der Gefahr zu warnen durch unkontrolliertes Trampeln,
Schnaufen, wildes Augenrollen und ihnen "auf den Fersen bleiben".


Papierkorb:

Das ist ein Hundespielzeug, gefüllt mit Papier, Briefumschlägen und altem Bonbonpapier.
Wenn dir langweilig ist, schmeiß den Papierkorb um und verstreu das Papier im
ganzen Haus.
Du glaubst gar nicht, wieviel Freude du damit deinen Menschen machst.


Sofas:

Sind für Hunde das gleiche wie Servietten für die Menschen.
Nach dem Essen ist es nett, vor dem Sofa auf und ab zu rennen und die
Barthaare daran zu reinigen.


Baden:
 

Dies ist ein Prozess, bei dem die Menschen den Boden, sich selber und die
Wände durchnässen.
Du kannst ihnen dabei helfen, wenn du dich häufig kräftig schüttelst.


Anspringen:

Die Antwort eines jeden guterzogenen Hundes auf den Befehl "Sitz".
Besonders lohnend, wenn dein Mensch "ausgehfertig" gekleidet ist.
Unglaublich eindrucksvoll vor Veranstaltungen mit Abendgarderobe.


Anstupsen:
 

 

Der beste Weg die Aufmerksamkeit deiner Menschen zu erregen, wenn sie gerade
eine Tasse Kaffee oder Tee trinken.


Rempeln:

 

Die letzte Möglichkeit, wenn das normale Anstupsen nicht den gewünschten
Erfolg bringt.
Besonders wirkungsvoll in Kombination mit Schnüffeln (siehe oben).


Liebe:

 

 

 


Ein Gefühl intensiver Zuneigung, freizügig verteilt und ohne Einschränkung.
Der beste Weg deine Liebe zu zeigen, ist mit dem Schwanz zu wedeln.
Wenn du Glück hast, wird dein Mensch dich bedingungslos lieben.


 

 

DERTUTNIX

  

 

Ist Ihnen auch schon der Hund namens DERTUTNIX auf Ihren Spaziergängen begegnet?
Vor allem die Besitzer kleinerer Hunde kennen ihn, und er ist meist größer als der eigene.
Man trifft ihn überall: in der Stadt, auf dem Land, im Park oder auf der Wiese.
Er begegnet Ihnen und stürmt auf Sie zu.
Sein Besitzer ruft Ihnen entgegen: DERTUTNIX !
Wenn Sie Angst zeigen ist der nächste Ruf: DERWILLNURSPIELEN !
Wenn Sie Glück haben, möchte DERWILLNURSPIELEN wirklich nur toben.
Sollte DERTUTNIX bzw. DERWILLNURSPIELEN aber einen schlechten Tag haben, und hat er es auf Sie und Ihren vierbeinigen Freund abgesehen, wird aus ihm auf einmal DASHATERNOCHNIEGEMACHT !

Also: achten Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang auf DERTUTNIX !
Er kann seinen Namen zu Unrecht tragen un
d wird ganz schnell zu DASHATERNOCHNIEGEMACHT !

 

 

 

 

 

Wie bereite ich mich auf einen Welpen vor?

 

 

Schütte kalten Apfelsaft auf den Teppichboden und laufe barfuss  im Dunkeln herum. 

 

Gleich nach dem Aufwachen: Stelle dich in den Regen (es ist stockfinster) und wiederhole: Guter Hund, mach Pipi, beeile dich, mach schon ....

 

Bedecke deine beste Kleidung mit Hundehaaren.

Bei dunkler Kleidung verwende helle Haare und bei heller Kleidung dunkle Haare.

Außerdem lasse in deinem Morgen-Kaffee einige Hundehaare schwimmen.

 

Spiel „Fangen" mit einem nassen, schleimigen Tennisball.

 

 

Renn barfuss durch den Schnee, um das Gartentor zu schließen.    

 

Wirf einen Wäschekorb mit sauberer Wäsche um und verteile die Stücke über den ganzen Boden.

 

Lass deine Unterwäsche im Wohnzimmer liegen, denn dorthin bringt sie der Hund sowieso, besonders dann, wenn man Gäste hat.

 

Spring aus deinem Sessel, kurz bevor deine Lieblingssendung im Fernsehen vorbei ist und renne zur Tür, schreiend: Nein! Nein! Mach das draußen. Und versäume den Schluss deiner Sendung.

 

Schütte morgens Schokopudding auf den Teppich und warte bis nach der Arbeit, um es sauber zu machen. 

 

Nimm einen Schraubenzieher und schnitze Löcher in ein Bein deines Esstisches – es wird ja eh angekaut.

 

 

Nimm eine warme, weiche Decke aus dem Trockner und roll dich in sie ein. Dieses Gefühl hast Du wenn ein Welpe auf deinem Schoß einschläft!

 

Wie fotografiert man einen Welpen ?     

 

 

 

 

 

1.    Nehmen Sie einen neuen Film aus der                           
        Schachtel und laden Sie Ihre Kamera.                            


 2.    Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul                        
        des Welpen und werfen Sie sie in den
        Abfalleimer.


 3.    Nehmen Sie den Welpen aus dem Abfalleimer
        und bürsten Sie ihm den Kaffeesud aus dem
        Fell.


 4.    Wählen Sie einen passenden Hintergrund für
        das Foto.

 

 

 5.    Montieren Sie die Kamera und machen Sie
        sie aufnahmebereit.


 6.    Suchen Sie den Welpen und nehmen Sie ihm
        den schmutzigen Socken aus dem Maul.

 7.    Platzieren Sie den Welpen auf dem
        vorbereiteten Platz und gehen Sie zur
        Kamera.


 8.    Vergessen Sie den Platz und kriechen Sie 
        Ihrem Welpen auf allen vieren nach.

 9.    Stellen Sie Ihre Kamera mit einer Hand 
        wieder ein und locken Sie Ihren Welpen mit
        einem Leckerbissen.

 

10.   Holen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie 
        die Linse vom Nasenabdruck.

11.   Nehmen Sie den Blitzwürfel aus dem Maul
        des Welpen und werfen Sie ihn weg (den
        Blitzwürfel).


12.   Sperren Sie die Katze aus und behandeln
        Sie den Kratzer auf der Nase Ihres
        Welpen mit etwas Gel.

13.   Stellen Sie den Aschenbecher und die 
        Zeitschriften zurück auf den Couchtisch.


14.   Versuchen Sie dem Welpen einen 
        interessierten Ausdruck zu entlocken,  
        indem Sie ein Quietschpüppchen über den
        Kopf halten.

15.   Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und 
        holen Sie die Kamera unter dem Sofa 
        hervor.


16.   Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen Sie
        den Welpen auf den Arm und sagen: Nein -    
        das machst Du draußen.


17.   Rufen Sie Ihren Lebenspartner, um beim 
        aufräumen zu helfen.

18.   Mixen Sie sich einen doppelten Martini.

19.   Setzen Sie sich in einen bequemen Sessel
        und nehmen Sie sich vor, gleich morgen
        früh mit dem Welpen Sitz und Platz zu
        üben
.

 

 

 

 

Wie erziehe ich meinen Menschen?

 

 

 

Schlafen

 

Sorge dafür, daß du am Tag genug Schlaf bekommst, damit Du zwischen 2.00 Uhr und 4.00 Uhr morgens frisch und ausgeruht spielen kannst.

 

Niemals - unter welchen Umständen auch immer, gebe nach und schlafe in deinem eigenen Bett!

 

 

 

Auf dem Schoß ist der beste Platz für ein Nickerchen. Die meisten Hundebesitzer - wenn sie richtig abgerichtet sind - werden es nicht wagen aufzustehen oder Dich in irgendeiner anderen Art und Weise zu stören.

 

Merke: Wenn ihr zu groß seid, um auf dem Schoß zu schlafen, gewöhnt Euch an, Herrchens oder Frauchens Füße als Kopfkissen zu benutzen.

 

 

Essen

Friss niemals das Futter aus Deinem Napf, wenn Du auch etwas vom Tisch bekommen kannst (entweder durch Betteln oder einfache Selbstbedienung) .

Gib Dich niemals mit einem hervorragenden, ausgewogenen Premiumfutter zufrieden. Wende Dich langsam angewidert von Deinem Napf ab und gehe unzufrieden weg. Wenn Du das 2 bis 3 Tage durchhalten kannst, werden sie Dich mit Leckereien wie Gehacktem, Würstchen usw. überhäufen.

 

Erbrechen

Erbrechen ist eine Deiner wertvollsten und effektivsten Fähigkeiten, die Du einsetzen kannst, um Deinen Leuten ein wenig Disziplin beizubringen.

Wenn Du merkst, daß es hochkommt, springe schnell aufs Bett, die Couch oder einen guten Stuhl. Falls Du das zeitlich nicht mehr schaffst, tut es zur Not auch ein Kleidungsstück.

 

Türen aufmachen

Erlaube grundsätzlich keine geschlossenen Türen!

Um eine Tür aufzukriegen, stelle Dich auf Deine Hinterbeine und fange zu jaulen an, während Du mit den Vorderbeinen kräftig an der Tür kratzt.

Wenn die Tür dann offen ist, musst Du nicht unbedingt durchgehen. Du kannst doch Deine Meinung ändern... auch mehrere Male hintereinander.

 

Gäste

Finde schnell heraus, welche Gäste absolut keine Hunde mögen, und laufe sofort zu ihnen. Bei der erstbesten Gelegenheit springst Du ihnen auf den Schoß und heißt sie herzlich in Deinem Zuhause willkommen.

Es kann auch nicht schaden, wenn Du dabei noch ein wenig Futter am Maul (oder an den Ohren) hast. Wenn Du es dir dann auf dem Schoß bequem machst, achte auf die Farbe der Kleidung. Suche immer eine aus, die Deine eigenen Farben betont. So paßt z.B. weißes Fell ganz hervorragend zu einer schwarzen Hose.

Begleite Deine Gäste stets zur Toilette. Das erfordert die Höflichkeit und Du mußt nicht einmal etwas tun. Setze Dich einfach hin und sieh zu!

 

Falls ein Gast so was sagt wie: Ach, ist der aber süß! zeige Langeweile oder Verachtung.

 

Wenn Du rechtzeitig anfängst, Deine Familie zu erziehen, wird es nicht lange dauern, bis Du einen gemütlichen, gut funktionierenden Haushalt hast.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Eigentumsrechte des Hundes 

 


 1.     Wenn es mir gefällt, gehört es mir.
 2.     Ist es in meiner Schnauze, gehört es mir.
 3.     Kann ich es dir wegnehmen, gehört es mir.
 4.     Wenn ich es vor langer Zeit mal hatte, gehört es mir.
 5.     Wenn es mir gehört, sollte es niemals so aussehen,
         als gehöre es Dir!       
 6.     Wenn ich etwas in Stücke zerkaut habe, gehören alle Teile mir.
 7.     Wenn es so aussieht, als gehöre es mir, gehört es mir.
 8.     Wenn ich es zuerst gesehen habe, gehört es mir.
 9.     Wenn du mit etwas spielst und legst es auf den Boden, gehört
         es automatisch mir!
10.    Ist es kaputt, gehört es DIR !!!

 

 

Meine guten Vorsätze

 

 

 1.  Ich werde nicht mit Herrchens Unterhose Tauziehen spielen,

 

      wenn er auf der Toilette sitzt.

 2.  Der Müllmann stielt NICHT unser Eigentum.

 3.  Ich muss mich nicht kerzengerade aufrichten, wenn ich

 

      unter dem Kaffeetisch liege.

 4.  Ich werde nicht meine Spielsachen hinter den Kühlschrank

 

      kullern.

 5.  Ich muss das Regenwasser aus meinem Fell schütteln
 

 

      BEVOR ich das Haus betrete.

 6.  Ich werde kein Katzenfutter fressen, weder bevor,

 

      noch nachdem sie es gefressen haben.

 7.  Ich werde damit aufhören, das letzte verbliebene Stück

 

      Teppich im Haus ausfindig zu machen, wenn ich mich

 

      übergeben muss.

 8.  Ich werde mich auch nicht im Auto übergeben.

 9.  Ich werde mich nicht in toten Vögeln, Mäusen oder

 

      sonstigen Hinterlassenschaften wälzen.

10. Katzenklo-Klümpchen sind kein Futter.

11. Ich wecke Frauchen nicht mehr dadurch auf, indem

 

      ich ihr mit meiner langen, nassen Zunge das Gesicht

 

      wasche.

13. Ich kaue nicht mehr an den Zahnbürsten meiner Menschen,

 

      ohne es ihnen zu sagen.

14. Ich werde nicht mehr auf Kugelschreibern oder Buntstiften

 

      herumkauen, besonders nicht auf roten.

15. Wenn ich Auto fahre, bestehe ich nicht mehr darauf, dass

 

      das Fenster geöffnet bleibt, insbesondere nicht bei Regen.

16. Ich stehle nicht mehr die Unterwäsche meines Frauchens

 

      und tanze damit auf dem Hof herum.

17. Das Sofa ist kein Handtuch, das gleiche gilt für Frauchens

 

      und Herrchens Schoß.

18. Mein Kopf gehört nicht in den Kühlschrank und auch nicht

 

      in die Geschirrspülmaschine.

19. Ich beiße dem Polizisten nicht in die Hand, wenn

 

      unsere Fahrzeugpapiere kontrolliert.

20. Ich werde nicht aus der Toilette trinken.

21. Ich werde nicht Frauchens mühsam versteckte

 

      Blumenzwiebeln wieder ausbuddeln und

 

 

      sie im Garten rumschmeißen.

 

 

 
 

Kosten eines Border Collies

Was kostet nun so ein Border Collie eigentlich...?

 

 

Das ist die Frage, die jedem Interessenten auf der Seele liegt und jedem Züchter zu tiefen Seufzern veranlasst. Um die Frage aller Fragen ein wenig zu erläutern, wurde folgende Aufstellung ausgearbeitet....

- Niedlicher, schwarz-weißer Welpe mit Knopfaugen, vom Züchter fachgerecht aufgezogen, einfach zum verlieben:
900,-- EURO

- Halsband, Leine, Näpfe und Welpenspielzeug: 75,-- EURO

- Tierarztkosten für Nachimpfungen und Entwurmen: 75,-- EURO
- Haftpflichtversicherung: 60,-- EURO
- Futter für ein Jahr: 500,-- EURO

--------------------------------------------------------------

Zwischensumme: 1.610,-- EURO

- In der ersten Nacht drei Paar zerkaute Herrensocken und ein Damendessous:
80,-- EURO
- In der zweiten Nacht schläft der Welpe nicht mehr im Schlafzimmer, sondern im Flur: Restaurierung des angekauten und vollgepieselten Perserteppichs:
600,-- EURO
- Für die dritte Nacht muss eine Hundebox her...:
150,-- EURO

- Auf dem Parkplatz der Hundeschule den Welpen 15 Min. allein im Auto gelassen. Sicherheitsgurt austauschen und den Schaltknüppel ersetzen lassen:
400,-- EURO
- Eine Transportbox fürs Auto kaufen, weil die erste nicht in den Kofferraum passt:
150,-- EURO
- Größeres Halsband, zerkaute Lederleine durch Nylon ersetzen, neues Spielzeug und jede Menge Kauknochen:
100,-- EURO
- Gartenzaun erhöhen, Bordstein setzen gegen die Untertunnelungsversuche des hochbegabten kleinen Tiefbauingenieurs:
2.500,-- EURO

- Der Landwirt vom Dorfrand muss seinen Weidezaun wieder aufrichten, denn unser Liebling hat seine Instinkte an der Jungbullenherde erprobt:
1.000,-- EURO
- Eine Runde Freibier für die Helfer der freiwilligen Feuerwehr, die die Bullen auf der Bundesstrasse eingefangen haben:
250,-- EURO
- Agilityparcours für den Garten, z.T. im Eigenbau, um das Trainingsprogramm zu optimieren und den Hund endlich von den verdammten Viechern abzulenken:
1,000,-- EURO
- Pacht für eine kleine Schafweide, fünf Mutterschafe, damit der Hund doch seiner Bestimmung nachgehen kann:
800,-- EURO
- Ausbruchssicherer Zaun für vorgenannte Weide:
1.000,-- EURO
- Trotzdem haben die Schafe die Vorgärten der Nachbarschaft erkundet, Stauden und Erdbeerbeete sind besonders beliebt...:
400,-- EURO
- Du möchtest einen zweiten Border Collie, denn die Hütearbeit mit zwei Hunden ist ungleich interessanter (Halsband, Tierarzt,.....):
1.300,-- EURO
- Anwalts und Gerichtkosten für den Prozess gegen die Nachbarn:
4.000,-- EURO

- Spende an den örtlichen Tierschutzverein, wegen ausgeübter Nachsicht trotz vorsätzlicher Quälerei von Klauentieren:
250,-- EURO

- Du brauchst mehr Schafe, das Training mit immer der gleichen Gruppe ist nicht effektiv:
600,-- EURO

- Am Besten kaufst Du gleich einen Resthof auf dem Land, dann kannst Du auch endlich mehrere Border Collies halten und selbst züchten:
200.000,-- EURO

- Jährliche Reisekosten für die Teilnahme an Trials, Hüteseminaren, Agilityturnieren und Hundeausstellungen am Ende der Welt:
6.000,-- EURO
- Campingfahrzeug mit Platz für mindestens vier Hunde, damit das Reisen endlich billiger wird:
18.000,-- EURO

--------------------------------------------------------------

Endsumme: 240.190,-- EURO

Die vorliegende Aufstellung beruft sich auf Erfahrungswerte. Der Preis für einen Border Collie ist nach oben unbegrenzt. Obwohl sich finanzielle Probleme wegen größerer Urlaubsreisen, anspruchsvollen Ehepartnern oder Daueraufenthalten der Schwiegermutter durch die Border Collie-Haltung meist von selbst erledigt, ist diese Hunderasse somit den Privilegierten vorbehalten.

Denk daran, wenn Dir auf dem nächsten Spaziergang ein mit Dreck
bespritzter Mensch in Gummistiefeln und sechs schwarz-weißen Hunden (ohne Leine) im Schlepptau begegnet - es handelt sich nicht um einen Asozialen, sondern mindestens um den Filialleiter der örtlichen Sparkasse.

Der wird Dich beim Gespräch unter vier Augen, lächelnd über die Auszüge Deines gesperrten Girokontos gebeugt, fragen:
"Ja, wussten Sie denn nicht, was so ein Border Collie kostet??"

 

 

 

Wie man einer Katze eine Pille verabreicht !

 

Nehmen Sie die Katze in die Beuge Ihres linken Armes, so als ob Sie ein Baby halten. Legen Sie den rechten Daumen und Mittelfinger an beiden Seiten des Mäulchens an, und üben Sie sanften Druck aus, bis die Katze es öffnet. Schieben Sie die Pille hinein, und lassen Sie die Katze das Mäulchen schließen.

 

Sammeln Sie die Pille vom Boden auf, und holen Sie die Katze hinterm Sofa vor.

Nehmen Sie sie wieder auf den Arm, und wiederholen Sie den Vorgang.

 

Holen Sie die Katze aus dem Schlafzimmer, und schmeißen Sie die angesabberte Pille weg. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Verpackung, die Katze erneut auf den Arm, und halten Sie die Tatzen mit der linken Hand fest. Zwingen Sie den Kiefer auf, und schieben Sie die Pille in den hinteren Bereich des Mäulchens.

Schließen Sie es, und zählen Sie bis 10.

 

Angeln Sie die Pille aus dem Goldfischglas und die Katze von der Garderobe.

Rufen Sie Ihren Mann aus dem Garten. Knien Sie sich auf den Boden, und klemmen sie die Katze zwischen die Knie. Halten Sie die Vorderpfoten fest. Ignorieren Sie das Knurren der Katze. Bitten Sie Ihren Mann, den Kopf der Katze festzuhalten und ihr ein Holzlineal in den Hals zu schieben. Lassen Sie die Pille das Lineal runterkullern, und reiben Sie anschließend den Katzenhals.

 

Pflücken Sie die Katze aus dem Vorhang. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Packung. Notieren Sie sich, ein neues Lineal zu kaufen und den Vorhang zu flicken.

Wickeln Sie die Katze in ein großes Handtuch. Drapieren Sie die Pille in das Endstück eines Strohhalmes. Bitten Sie Ihren Mann, die Katze in den Schwitzkasten zu nehmen, so dass lediglich der Kopf durch die Ellenbogenbeuge guckt. Hebeln Sie das Katzenmäulchen mit Hilfe eines Kugelschreibers auf, und pusten Sie die Pille in ihren Hals.

 

Überprüfen Sie die Packungsbeilage, um sicher zu gehen, dass die Pille für Menschen harmlos ist. Trinken Sie ein Glas Wasser, um den Geschmack loszuwerden. Verbinden Sie den Arm Ihres Mannes, und entfernen Sie das Blut aus dem Teppich mit kaltem Wasser und Seife. Holen Sie die Katze aus dem Gartenhäuschen des Nachbarn. Nehmen Sie eine neue Pille. Stecken Sie die Katze in einen Schrank, und schließen Sie die Tür in Höhe des Nackens, so dass der Kopf herausschaut. Hebeln Sie das Mäulchen mit einem Dessert-Löffel auf. Flitschen Sie die Pille mit einem Gummiband in den Rachen.

 

Holen Sie einen Schraubenzieher aus der Garage, und hängen Sie die Tür zurück in die Angeln. Legen Sie kalte Kompressen auf Ihr Gesicht, und überprüfen Sie das Datum Ihrer letzten Tetanusimpfung. Werfen Sie Ihr blutgesprenkeltes T-Shirt weg, und holen Sie ein neues aus dem Schlafzimmer. Lassen Sie die Feuerwehr die Katze aus dem Baum auf der gegenüberliegen Straße holen. Entschuldigen Sie sich beim Nachbar, der in den Zaun gefahren ist, um der Katze auszuweichen. Nehmen Sie die letzte Pille aus der Packung.

Binden Sie die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit Wäscheleine zusammen. Knüpfen Sie sie an die Beine des Esstisches. Ziehen Sie sich Gartenhandschuhe über, öffnen Sie das Mäulchen mit Hilfe eines Brecheisens.

Stopfen Sie die Pille hinein, gefolgt von einem großen Stück Filetsteak. Halten sie den Kopf der Katze senkrecht, und schütten Sie Wasser hinterher, um die Pille herunter zu spülen.

 

Lassen Sie sich von Ihrem Mann ins Krankenhaus fahren. Sitzen Sie still, während der Arzt Finger und Arm näht und Ihnen die Pille aus dem rechten Auge entfernt. Halten Sie auf dem Rückweg am Möbelhaus, und bestellen Sie einen neuen Tisch.

 

Fazit:  Katzenfreund?    -  Oder doch lieber einen Hund?

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundezubehör - Hundespielzeug - Gummistiefel - Hundeleine - Hundebett - Hundekissen - Hundefutter - Hundebox - Hundesofa

Nach oben